Der Schweizer Digital Signage Marktführer JLS DIGITAL erhält ab dem 21. Februar 2019 mit Andrea Wucher eine neue Verwaltungsratspräsidentin. Sie löst den bisherigen Verwaltungsratspräsidenten Hans-Peter Rohner ab, welcher nach sechs Jahren im Amt aus dem Verwaltungsrat zurücktritt. Die bisherigen Verwaltungsräte Xavier Paternot von der Anlagestiftung Renaissance und der CEO Patrick Minder verbleiben im Verwaltungsrat.

Mit der Wahl von Andrea Wucher als neue Verwaltungsratspräsidentin soll die Umsetzung der Wachstumsstrategie als Digital Signage Integrator und Lösungsanbieter für Marketing und Vertrieb, welche nach der Übernahme des Unternehmens 2017 durch das Management und der Anlagestiftung Renaissance eingeleitet wurde, beschleunigt werden. «Mit Andrea Wucher konnten wir eine erfahrene Persönlichkeit aus der Marketing- und ICT-Branche gewinnen, welche unser Management als Sparring-Partner optimal in der Entwicklung neuer Ideen und der Umsetzung unserer strategischen Ausrichtung unterstützen kann», sagt Patrick Minder, CEO der JLS DIGITAL AG.

Die Marketing- und IT-Spezialistin Andrea Wucher verantwortet seit 1. Juni 2016 als CEO die Gruppenleitung des erfolgreichen Baudienstleisters Weiss+Appetito in der Schweiz, Deutschland, Frankreich und Österreich. Sie war zuvor in verschiedenen Funktionen in der Luftfahrt, der Finanzindustrie, der ICT und der Energiewirtschaft tätig. Andrea Wucher bildete sich nach ihrer Lehre zur Wirtschaftsinformatikerin weiter und absolvierte einen Executive MBA in Innovationsmanagement.

Der Verwaltungsrat bedankt sich weiter bei Hans-Peter Rohner für sein langjähriges und erfolgreiches Engagement bei JLS DIGITAL.